Unsere Jenny . . .

 

 

Zur Welt kam unsere Jenny, im Jahre des Herren MDCCCCLXXXVIII, als eines von
vielen kleinen und größeren Bötchen, die in der angloamerikanischen Sunbird-

Werft das Licht der Sonne erblickten. Leider sind alle Aufzeichnungen aus der

"Jugendzeit" unserer Jenny nicht mehr auffindbar.

 

Aber nach XXVIII Jahren wurden wir durch Zufall auf unsere Jenny aufmerksam.

Sie stand ganz verschlafen in den unendlichen Weiten des WorldWideWeb und
wartete darauf endlich wieder erweckt zu werden. Nach dem wir mit dem

"Vormund" Kontakt aufgenommen hatten, waren uns schnell klar, das wir sie aus

ihrem dortigen Gewahrsam, in der Nähe von Weener, bei einer, zugegebenermaßen,

netten Familie befreien mussten. Wie uns die Familie später gestand, wurde die

einstmals enge Bindung immer lockerer und das innige, räumliche Verhältnis

zerbrach nachdem der letzte Bootszuwachs erfolgte.

 

Als wir nun endlich Jenny in Augenschein nehmen konnten, schlossen wir sie sofort

in unsere Herzen, obwohl wir erkannten, dass noch ein paar plastische OP's von

Nöten waren. Also machten wir die Adoptions(Kauf)papiere fertig und luden sie

ein, mit uns nach Hause zukommen. Voller Freude ließ sie sich willig anhängen

und folgte uns brav auf dem langen Weg bis in unsere Samt- und Seidenstadt. Seit

dieser Zeit hat Jenny sich auch äußerlich sehr positiv verändert und auch auf Grund

ihrer "Anhänglichkeit" sind wir nun fast unzertrennlich...

 


... und so sieht unsere Jenny heute aus - sie ist erwachsen geworden !

 

 

 

... unser Jenny in Fahrt

 

Tatzeit: 14:50 Uhr

Tatort: Werder (kurz vor Berlin)

Datum: 10.04.2011

 

Bei einem Kleinen Bootshandel in Werder ist es passiert. Unsere Jenny ist uns

abhanden gekommen. Schweeeeeren Herzens haben wir Abschied von unserer

Jenny dort genommen, weil uns eine kleine, aber feine Schwedin "schöne Augen"

gemacht hat und Papa Ihr nicht mehr wiederstehen konnte. Wir gehen aber davon

aus, dass unsere Jenny in gute Hände kommt und sie noch lange Anderen soviel

Freude bereiten wird, wie sie sie uns bereitet hat.